Schäden an Betonbauteilen - GBB Rau

GBB-RAU

GutachtenBeratungBewertung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schäden an Betonbauteilen

Gutachten
Schäden an Betonbauteilen sind besonders an freiliegenden Oberflächen deutlich erkennbar. Wenn diese Oberflächen zusätzlich noch so ausgelegt waren, dass sie die sichtbare Oberfläche eines Bauteiles darstellen (sogenannter Sichtbeton) sind diese Schäden besonders tiefgreifend und müssen fachmännisch analysiert werden. Nur so kann nicht nur eine geeignete Instandsetzung veranlasst werden, sondern auch die Ursache des Schadens identifiziert und beseitigt werden.

Sichtbeton
Der Begriff „Sichtbeton“ wird aus der DIN 18 217 (Betonflächen und Schalhaut) übernommen. Diese Norm gilt für Ortbeton- wie auch für Betonfertigteil-Flächen.

Er weist darauf hin, dass eine „eindeutige und praktisch ausführbare Leistungsbeschreibung“ erforderlich ist. Wichtig ist u. a. der Hinweis auf die Anforderungen an die „Einfüllseite“ (nicht geschalte Seite).
Beton-Fertigteile werden im Gegensatz zum Ortbeton anders hergestellt, die ist auch bei der Sichtbeton-Bewertung zu berücksichtigen. In der Regel werden die Fertigteilplatten auf sog. „Kipptischen“  oder „Paletten“ produziert, die gleichzeitig mit einer Heizung, sowie einem Schalungsrüttler ausgestattet sind. Durch die liegende Herstellung auf dem Tisch entsteht eine geschalte glatte Oberfläche und eine „Füllseite“ deren Oberseite abgerieben wird. Meist sind deutliche Qualitätsunterschiede beider Seiten des Fertigteils, unvermeidbar. Sollen solche systembedingten Unterschiede vermieden werden, muss bei Vertragsabschluß dies gesondert vereinbart werden.

Leider wird in sehr vielen Fällen nur der Begriff „Sichtbeton glatt“ in der Leistungsbeschreibung verwendet. Das was man unter Sichtbeton versteht kann sehr weit auseinander liegen, je nachdem ob man Bauherr, Architekt oder Fertigteilhersteller ist.
Bei der Beurteilung der Sichtbetonflächen ist der Gesamteindruck aus dem üblichen Betrachtungsabstand maßgebend. Einzelkriterien werden nur überprüft, wenn der Gesamteindruck der Ansichtsflächen den vereinbarten Anforderungen nicht entspricht. Um Sichtbetonflächen beurteilen zu können, wurde vom Deutschen Betonfertigteilbau e.V. die Grenzen der Sichtbetontechnik in 7 Untergruppen aufgeteilt. Diese Aufstellung ermöglicht dem Ausschreibenden klare Anforderungen in seine Ausschreibung, aufzunehmen.
Weitere Informationen zu Sichtbeton können Sie im Merkblatt Sichtbeton abrufen

Merkblatt Sichtbeton.pdf
Bei der Betrachtung und Bewertung von Betonbeuteilen sind Vorgaben und Regelungen aus Richtlinien und Normen zu beachten. Daher sollte die Begutachtung immer im Zweifel durch einen Fachmann vorgenommen werden. Dafür kann GBB-Rau mit jahrzehntelanger Erfahrung und fundiertem Fachwissen zur Verfügung stehen. Um Ihnen dennoch einen Einblick in einen Auszug der Regeln zu ermöglichen, haben wir Ihnen hier eine Zusammenstellung als Download bereit gestellt.

Regeln zur Betrachtung von Sichtbeton.pdf
+49 7547 6973227
+49 7547 697223 (Fax)
armin.rau@gbb-rau.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü